silver stone

______________________________________________________________________




“for the first time in world history, mechanical reproduction emancipates the work of art from its parasitical dependence on ritual. To an ever greater degree the work of art reproduced becomes the work of art designed for reproducibility. From a photographic negative, for example, one can make any number of prints; to ask for the ‘authentic’ print makes no sense. But the instant the criterion of authenticity ceases to be applicable to artistic production, the total function of art is reversed. Instead of being based on ritual, it begins to be based on another practice—politics."


WALTER BENJAMIN, The Work of Art in the Age of Mechanical Reproduction


“Die technische Reproduzierbarkeit des Kunstwerks emanzipiert dieses zum ersten Mal in der Weltgeschichte von seinem parasitären Dasein am Ritual. Das reproduzierte Kunstwerk wird in immer steigendem Maße die Reproduktion eines auf Reproduzierbarkeit angelegten Kunstwerks. Von der fotografischen Platte z.B. ist eine Vielheit von Abzügen möglich; die Frage nach dem echten Abzug hat keinen Sinn. In dem Augenblick aber, da der Maßstab der Echtheit an der Kunstproduktion versagt, hat sich auch die gesamte soziale Funktion der Kunst umgewälzt. An die Stelle ihrer Fundierung auf das Ritual tritt ihre Fundierung auf eine andere Praxis: nämlich ihre Fundierung auf Politik."


WALTER BENJAMIN, Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit


______________________________________________________________________

silver stone, 2016
3D-printing, 3D-scanning, PLA, Stone

http://vincentbrinkmann.de/files/gimgs/th-52_bild1.png
http://vincentbrinkmann.de/files/gimgs/th-52_Stein_finaldigital2.jpg
http://vincentbrinkmann.de/files/gimgs/th-52_bidl3.png
http://vincentbrinkmann.de/files/gimgs/th-52_bild4.png
http://vincentbrinkmann.de/files/gimgs/th-52_bild2.png